... bitte warten!das Laden kann ein paar Sekunden dauern.

Terceira

Die Insel Terceira ist Bestandteil der zentralen Gruppe der Azoren. Viele Schiffen gingen hier vor Anker, schwer beladen mit Gewürzen aus dem Osten und Gold und Silber aus Amerika. Die Insel, mit ihrer Patchworklandschaft aus terrassierten Feldern, auf denen Kühe grasen, mit ihren vibrierenden Farbspielen zwischen den weißgetünchten Häusern ist ein landschaftlicher Augenschmauß, der im April duch Azaleen und Hortensiem im Sommer bereichert wird. Geschichte Terceira war die dritte Insel des Archipels Azoren, daher der Name, die von den portugiesischen Seefahrern entdeckt wurde. Die Besiedlung begann um 1450 und seine strategische Lage machten Terceira bald zu einem der Pfeiler des Handels zwischen Europa, America und Indien. Ihre Häfen baten den vollbeladenen Galeonen Schutz. Ende des 19., Anfang des 20. Jahrhunderts verlor Terceira immer mehr an Wichtigkeit. Der Hafenbau bei Praia da Vitória, die Existenz einer wichtigen Luftwaffenbasis und eines zivilen Flughafens, öffnen der Insel neue wirtschaftliche Perspektiven. Kultur Festas Der Grossteil der Feste der Azoren ist religiösen Ursprungs. Das Fest des heiligen Geistes findet von Pfingstsonntag bis Ende August statt. Von Mai bis Oktober gibt es Stierkämpfe mit Seil. Ein Höhepunkt des Veranstaltungskalenders ist das Meeres-Fest in Horta (Faial) vom ersten bis zum zweiten Sonntag im August. Musiker spielen alle Arten einfacher Instrumente: die“viola de arame” (Drahtgitarre), Becken, Triangeln und Pauken begleiten einheimische Tänzer. Kunsthandwerk Weidenkörbe und -möbel, Miniaturen aus Feigenholz, Stickereien und Spitze, Bettlaken und -decken, künstliche Blumen aus Fischschuppen und blau-weisse Keramik sind charmante Souveniere, die überall auf den Azoren angeboten werden. Sehenswürdigkeiten Die Stadt Angra do Heroismo mit seinen Palästen und Festungen aus dem 16. Jahrhundert wurde von der UNESCO zum Weltkulturgut erklärt. Aber es gibt noch viele andere reizvolle Städte zu besuchen. Santa Graciosa mit ihren alten Gassen und Herrenhäuser, Horta mit ihrem berühmten Jachthafen und São Salvador, mit ihren Kirchen Nossa Senhora do Carmo und São Francisco, aus dem 17. Jahrhundert. Gastronomie Napfschnecken werden auf viele verschiedene Arten serviert, aber besonders schmackhaft sind sie gegrillt. Der Cavaco aus der Familie der Hummer ist ebenfalls sehr schmackhaft, so wie auch die Spinnenkrabbe, der Tintenfisch und der Kalamar. Der Cozido das Furnas (Fleisch- und Gemüseeintopf in versiegelten Gefäßen in den heissen Quellen gekocht) ist unglaublich gut. Diese Delikatessen werden überall auf den Azoren angeboten. Der beste lokale Wein ist der Verdelho Pico, der als Aperitiv oder Digestiv serviert wird. Versuchen Sie ebenfalls den Vinho de Cheiro-Wein (amerikanische Traube), den man auf den meisten Inseln findet. Aktivitäten Die Azoren sind ein Paradies für Naturliebhaber. Hier kann man 25 verschiedene Arten von Walen und Delfinen beobachten, am besten zwischen Juni und September, wenn sie vor der Küste nach Futter suchen. Zum Hochseefischen können Boote gemietet werden. Für das Angeln in den Flüssen und Seen benötigt man allerdings eine Lizenz. Auf den Inseln gibt es über 50 verschiedene Pflanzenarten und auch für den Vogelbeobachter sind die Azoren ein lohnenswertes Ziel. Für Liebhaber der Architektur ist der Besuch der historischen Stadt Angra do Heroismo (Terceira), heute Weltkulturgut, ein Muss.


Secretplaces Hotline

  • +351 214 647 430
  • +49 89 809 109 34

Geschenk Gutschein
Gutschein erwerben

Kleine Hotels mit Charme in Terceira, Azoren, Portugal

Nach Preis sortieren: Niedrigster | Höchster

Quinta de Nossa Senhora das Mercês

Quinta de Nossa Senhora das Mercês

Authentische Umgebung Historisches Gebäude Traumhafte Landschaft
Ein erhabenes Anwesen mit einem atemberaubenden Blick auf den Atlantik. Ein besonderer Pluspunkt der Azoren ist der herrliche Panoramablick auf de...
Secretplaces

Secretplaces ist ein unabhängiger Reiseführer für bezaubernde Hotels und Unterkünfte in einigen der schönsten Ecken der Welt. Wir haben in den vergangenen Jahren tausende von Unterkünften besucht und nur die Besten in unsere Auswahl aufgenommen