Hostería de Mont Sant

Hotel

star star star star star
(1 review(s))
Fine cuisine Historical building Natural beauty Romantic
  • rooms
    16
  • style
    Rustic
  • type
    Hotel
  • setting
    Mountain
Rates from 88.00 EUR
book by phone
Book by Phone
+351214647430 or +442032864643

Erected over what was formerly a farmstead, the architecture of this fine small hotel seems to encompass much of Spanish history.
It includes the remains of an Arab wall, a Cistern, a canal, a look out point and the entrance to the ancient Bernardos, amongst others points of interest. Mont Sant has, over the years, undergone rigorous restoration work to allow for the recovery of this historically interesting architecture whilst applying modern criteria of comfort.
The result is a combination of tradition and nature with elements of vanguard design.
All seven rooms are fully equipped yet individually decorated to provide for a personal touch. As they are located on the upper floor of the main building, visitors are afforded excellent views of the town and the castle.

Best For

  • Take your Pet

Hotel Photos

Amenities

  • Animals welcome
  • Bar
  • Central heating
  • Children play center
  • Fitness center
  • Garden
  • Parking
  • Restaurant
  • Sauna
  • Swimming pool

Room Amenities

  • Air conditioning
  • Mini bar
  • Safe
  • Telephone
  • TV

Activities

  • Bicycles
  • Golf
  • Trekking

Location

Transport / Distances

City Centre: 0
Shops: 0
Airport: 0
Train Station: 0
Metro/Bus: 0

Reviews

Spitzenaufenthalt mit kleinen Abzügen in der B-Note
Date of stay 11/09/2016
Das Hotel wartet mit modern und schön eingerichteten Zimmern auf. Wir hatten das Aljibe-Zimmer mit begrüntem Dach und kleiner, ebenerdiger Terrasse. Es war sauber und die Ausstattung war gut. Einziges Manko: es gab nur spanischsprachige Fernsehsender. Wenigstens ein englischer Sender für die Nachrichten wäre toll gewesen. Zusätzlich war die WLAN-Abdeckung manchmal nur ein Balken oder in bestimmten Ecken des Zimmers vorhanden, hier wäre ein Verstärker ggf. angebracht. Das Gelände lädt zum Entspannen ein, denn das Hotel liegt mitten im Grünen durchzogen von Orangen- und Olivenbäumen, Bambus und Blumen. Der Pool ist schön angelegt und bis 21 Uhr geöffnet, zum Schwimmen verbleibt also mehr als genug Zeit, wenn man es mal nicht zum Strand schafft. Das Schloss oberhalb des Hotels ist definitiv eine Besichtigung wert. Der Fußweg/die Straße startet direkt vor dem Hotel. Das Hotel bietet genug eigene, schattige Parkplätze, daher empfiehlt es sich, in der Hochsaison das Auto stehen zu lassen, da es oben nur wenige Parkmöglichkeiten gibt. Das Frühstück ist umfangreich, lediglich ein wenig mehr Auswahl bei den Marmeladen wäre schön gewesen (es gab nur Pfirsich und unheimlich süße Mirabelle). Hier kommt der für mich größte Kritikpunkt zum Tragen: der Service war selten so aufmerksam, von sich aus leergegangene Speisen/Getränke aufzufüllen, ich musste immer wieder darauf hinweisen. Ein-, zweimal kam es sogar vor, dass die angefragte Sache gar nicht mehr vorhanden war (1 Std vor Schluss). Dies darf in einem 4*-Haus nicht passieren und war in meinen Augen schlecht kalkuliert. Auch war die Kommunikation mitunter eingeschränkt, da die Dame vom Service überhaupt kein Englisch sprach und wir nur wenig Spanisch. Alle anderen Beschäftigten sprachen gut Englisch, insofern war es unglücklich, dass just sie in den Service geschickt worden war. Einmal haben wir abends in dem Restaurant gegessen, dieses ist zwar nicht gerade preiswert (betrachtet man die Größe der Portion bewegt es sich in Richtung haute cuisine), aber aufgrund der Qualität durchaus empfehlenswert. Schwierig empfanden wir die Anfahrt. Ohne Navi hätten wir uns bei der Einfahrt in die Stadt äußerst schwer getan, die Zufahrt zum Hotel zu finden. Es sind nur spärlich Schilder vorhanden und auch nur aus bestimmten Richtungen kommend. In Anbetracht der Tatsache, dass die Altstadt extrem enge Gassen hat, durch die man mit einem Mietwagen eher ungern fahren möchte, wäre eine Wegbeschreibung hilfreich, um sich nicht in dem Gassengewirr zu verirren (viele Einbahnstraßen). Das Servicepersonal war im Gesamten sehr freundlich und zuvorkommend. Man wies uns auf die auf dem Gelände befindliche Zisterne aus dem 15. (?) Jhd. hin und zeigte uns diese auch gerne. Alles in allem war es ein gelungener Aufenthalt und wir kommen bei Gelegenheit sehr gerne wieder!